Hier können Sie

ONLINE SPENDEN

Adresse

Hospiz Konstanz e.V.
Talgartenstraße 2
78462 Konstanz

Telefon

+49(0)7531/69138-0

Menu

Vorträge

Vortragsreihe Oktober/November 2020

Unsere Vortragsreihe Mai startet am Montag, den 26. Oktober 2020.
Laden Sie hier den Flyer mit allen Infos als pdf-Datei

Montag 26. Oktober 2020
Vortrag: Begleitung von Menschen mit Demenzerkrankung in der letzten Lebensphase
Impulse aus der Palliative Care

Referentin Heidi Schänzle-Geiger

Die Entwicklung von Palliative Care erfolgte ausgehend von Menschen mit einer unheilbaren Krebserkrankung. Zunehmend gibt es Bemühungen, diesen Fokus zu erweitern, um auch Menschen mit anderen Erkrankungen eine gute Palliativversorgung zu ermöglichen. Thema ist nicht mehr die Heilung, sondern der Erhalt und die Förderung der individuellen Lebensqualität – auch und gerade in der Demenzversorgung. Die Orientierung an Würde und Selbstbestimmung und der Fokus auf Symptomlinderung – vor allem wenn die Betroffenen selbst ihre Bedürfnisse aufgrund der kognitiven Veränderungen nicht mehr sprachlich ausdrücken können – sind in der Begleitung von Menschen mit einer Demenzerkrankung über den gesamten Krankheitsverlauf hinweg zentral. Besonders wichtig ist vorausschauende Planung, um Bezugspersonen und Betreuenden eine Orientierung an den Bedürfnissen und Wünschen der Betroffenen zu ermöglichen. Referentin Heidi Schänzle-Geiger möchte Impulse geben, über die aktuelle Versorgungslage von Menschen mit einer Demenzerkrankung nachzudenken.

Heidi Schänzle-Geiger: Psychotherapeutin und Palliativpsychologin, Palliativstation des Kantonsspitals Münsterlingen und Memory Clinic Münsterlingen, Vizepräsidentin Alzheimer Thurgau.

Wann: Montag, 26. Oktober 2019, 19.30 – 21.00 Uhr
Wo: vhs, Astoria-Saal, Katzgasse 7, Konstanz
Eintritt: frei, über Spenden zur Kostendeckung freuen wir uns sehr


Montag 02. November 2020
Lesung: Melitta Breznik – Mutter. Chronik eines Abschieds
In Kooperation mit der vhs Landkreis Konstanz e. V.

Mit „Mutter“ legt Melitta Breznik ein intensives Kammerspiel vor, der langsame Abschied von der Mutter.
Als Tochter, Pflegerin und Ärztin, die ihre Mutter in den letzten Monaten beim Sterben begleitet, schildert die Autorin mit genauem Blick die Veränderungen, die von den beiden Frauen Besitz ergreifen. Es gibt Momente der Verbundenheit, der Trauer, des Lichts, Kleinigkeiten erstrahlen in schlichter Schönheit in diesen letzten Tagen. Eine Familiengeschichte wird erzählt, bis zurück zu den beiden Kriegen. Fragen nach Schuld und Vergebung tauchen auf und nach dem, was bleibt, wenn jemand stirbt. Ein dichtes Buch über das Sterben.Tiefgründig, ehrlich, liebend und klar.

Melitta Breznik
wurde für ihr aktuelles Buch mit dem Schweizer ProLitteris-Preis ausgezeichnet.
Buchtipp: Melitta Breznik “Mutter. Chronik eines Abschieds”. Luchterhand 2020

Wann: Montag, 02. November 2020, 19.30 – 21.00 Uhr
Wo: vhs, Astoria-Saal, Katzgasse 7, Konstanz
Eintritt: 7 €

 


So, 22. November 2020
Film: Vergiss mein nicht
Dokumentarfilm 2012 (92 Minuten), Regie David Sieveking

David Sieveking zieht wieder zu Hause ein, um einige Wochen für seine Mutter Gretel, die an Alzheimer erkrankt ist, da zu sein und seinem überlasteten Vater eine Auszeit zu ermöglichen. Mit dem Einverständnis der Familie dokumentiert er diese Zeit und begleitet Gretel so auf dreifache Weise: als Sohn, Betreuer und Dokumentarfilmer. David begibt sich auf die Suche nach Spuren seiner Mutter, die einst eine lebenshungrige, politisch aktive Frau war. Es gelingt David, wunderbar lichte Momente mit seiner Mutter zu erleben. Sie verliert ihr Gedächtnis, ihren Sinn fürs Sprechen, aber sie gewinnt etwas anderes: eine entwaffnende Ehrlichkeit und Unschuld, gepaart mit überraschendem Wortwitz und weiser Poesie. Aus Gretels Krankheit entsteht ein Neuanfang, und aus Davids biografischem Filmprojekt wird eine Reise in die Vergangenheit seiner Eltern – eine Liebeserklärung an das Leben und die Familie.

 

 

 

 

Wann: Sonntag, 22. November 2020, 11.15 Uhr
Wo: Kommunales Kunst- und Kulturzentrum K9 e.V., Hieronymusgasse 3, 78462 Konstanz
Eintritt: frei, über Spenden zur Kostendeckung freuen wir uns sehr

 


>>> Hier geht es zum Archiv unserer Vorträge 

 

Wenn Sie Fragen haben, dann melden Sie sich bitte bei uns!