Hier können Sie

ONLINE SPENDEN

Adresse

Hospiz Konstanz e.V.
Talgartenstraße 4
78462 Konstanz

Telefon

+49(0)7531/69138-0

Menu

Sponsoren

Randegger Ottilien-Quelle GmbH

Die Randegger Ottilien-Quelle, bekannt als traditionelles, regionales Familienunternehmen mit viel sozialem Engagement, unterstützt unsere Lesereihe anlässlich 10 Jahre Kinder- und Jugendhospizarbeit mit einem großzügigen Druckkosten-Zuschuss. So konnten wir viele Leporellos mit dem Programm der Lesereihe sowie Plakate drucken, die hoffentlich im gesamten Landkreis Konstanz zum Erfolg unserer Lesungen beitragen. Wir sagen dem Unternehmen uns seinen Mitarbeitern herzlichen Dank.

 

 

 

 

suppengruen-logo

SUPPENGRÜN soup & salad BAR

Seit 2005 unterstützt uns das SUPPENGRÜN mit der Aktion Schönen Abend. D. h. für jede Suppe, die abends zwischen 18 und 21 Uhr verkauft wird, wandert ein Glasstein in den Hospiz-Spendentopf des SUPPENGRÜNs. Jeder Glasstein wird entsprechend einem Farbcode nach Feierabend in Euros umgerechnet. Auf diese Weise kam im Laufe der Jahre ein sensationeller Betrag von ca. 50.0000 Euro für den Hospizverein zusammmen (Stand Ende Juli 2014). Wir sind begeistert, sagen Dankeschön und wünschen dem Team von SUPPENGRÜN weiterhin viel Erfolg und alles Gute.
Weitere Infos über die Aktion „Schönen Abend“ auf der Homepage von SUPPENGRÜN

 

 

 

Blumenhaus FehrenbachBlumenhaus Fehrenbach

Jede Woche erhalten wir vom Blumenhaus Fehrenbach Schnittblumen für das Haus am Park. Eine ehrenamtliche Mitarbeiterin des Hospizvereins arrangiert die Blumen. Der Blumenschmuck trägt viel dazu bei, die Atmosphäre – auch bei schweren Themen – positiv zu halten. Wir bedanken uns sehr herzlich beim Blumenhaus Fehrenbach für diese wertvolle Unterstützung.

 

 

 
VR Übergabe Stuttgart 1

Volksbank e.G. Konstanz

Pressemeldung der Volksbank e.G. Konstanz

Sozialprojekt „VR-mobil“ – Volksbank spendet Fahrzeug

Konstanz. Am 24. Juli 2014 durften sich gleich zwei soziale Einrichtungen im Landkreis Konstanz freuen: die Sozialstation St. Konrad, vertreten durch den Vorstand des Caritasverbandes Konstanz e.V., Herrn Andreas Hoffmann, und der HOSPIZ KONSTANZ e.V., vertreten durch die Geschäftsführerin Frau Petra Hinderer. Ihre verantwortungsvolle Arbeit wird ab sofort ein bisschen leichter, weil sie jeweils ein Fahrzeug, ein so genanntes „VR-mobil“, gespendet bekommen haben. In einer Großveranstaltung auf Schloss Solitude in Stuttgart hat Ministerialdirektor Jürgen Lämmle in Vertretung der baden-württembergischen Sozialministerin Katrin Altpeter MdL symbolisch die Fahrzeugschlüssel für insgesamt 143 Fahrzeuge übergeben. Anschließend ging es hinaus ins Land: Die VR-mobile sind zu einer Sternfahrt an ihren Bestimmungsort gestartet.
Das Projekt „VR-mobil – Wir fördern die Region“ geht mit der Spendenaktion bereits in seine siebte Runde. Seit 2008 haben die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg insgesamt 686 VR-Mobile gespendet.
Die VR-mobile genannten VW-up’s stehen den sozialen Einrichtungen auf Leasingbasis für drei Jahre zur Verfügung, was einer Gesamtspende von gut einer Million Euro entspricht. Gut acht Millionen Kilometer insgesamt können die VR-mobile in den drei Jahren im Dienste der Solidarität verfahren.
Möglich gemacht haben diese Spende die Kunden der Volksbank eG, Konstanz indem sie Monat für Monat Lose des Gewinnsparverein Baden-Württemberg e.V. erwerben. Das VR-GewinnSparen ist die clevere Kombination aus Sparen, Gewinnen und Helfen. Der Lospreis beträgt 10 Euro. Davon werden 7,50 Euro monatlich dem Sparkonto gutgeschrieben und 2,50 Euro ist der Spieleinsatz. Von diesem Spieleinsatz werden rund 0,63 Euro dazu verwendet, gemeinnützige Institutionen in den Regionen zu unterstützen.

 

Sponsoren bei Jazz Downtown

Vor allem die Sponsoren bei unserer Benefizveranstaltung Jazz Downtown Konstanz ermöglichen, dass die Veranstaltungen einen erklecklichen Beitrag zur Finanzierung der Hospizarbeit vor Ort erwirtschaftet. Wenn Sie den Hospiz Konstanz e.V. auf diese werbewirksame und originelle Art unterstützen möchten, wenden sie sich bitte an Eva Riedle.

 

 

Wenn Sie Fragen haben, dann melden Sie sich bitte bei uns!